Mitgliederversammlung 2021

Aus bekannten Gründen führte ProWeinland die diesjährige 12. Mitgliederversammlung erneut schriftlich durch. Erfreulicherweise war eine grosse Stimmbeteiligung zu verzeichnen. Viele Mitglieder nutzten die Gelegenheit, sich für das Engagement von ProWeinland und den Einsatz für die Region Zürcher Weinland zu bedanken.

 

Oliver Braun als neues Vorstandsmitglied von ProWeinland gewählt

Die Stimmberechtigten haben einstimmig Oliver Braun für die zurückgetretenen Mitglieder Kurt Schüpbach und Bettina Schmid in den Vorstand gewählt. Den scheidenden Mitgliedern gebührt ein herzlicher Dank für ihr Engagement zugunsten von ProWeinland.

Das neue Vorstandsmitglied von ProWeinland wohnt mit seiner Familie in Flaach und ist 33 Jahre jung. Beruflich leitet Oliver Braun die Elektroinstallationen / Photovoltaik der EKZ Eltop AG. Im Rahmen seiner zukünftigen Vorstandsarbeit freut er sich besonders sein Wissen im Bereich erneuerbare Energien weiterzugeben und die Energie-Region Zürcher Weinland gemeinsam mit Andreas Brunner, Leiter der Energie-Region, weiter voranzutreiben. Privat spielt Oliver Braun leidenschaftlich gerne Handball und liebt es mit seiner Familie campen zu gehen.

 

Statutarische Geschäfte und Wahlen unbestritten

Martin Erb wurde als Präsident wieder bestätigt, ebenso die bisherigen Vorstandsmitglieder. Der Verein präsentiert sich im laufenden Geschäftsjahr wie folgt:

Präsidium
  • Martin Erb, Präsident
  • Hansruedi Mosch, Vize-Präsident
Vorstand
  • Brigitte Grab
  • Lilian Landucci
  • Oliver Braun
Revision
  • Margaretha Hug
  • Michael Tanner

Felix Juchler amtet weiterhin als Geschäftsleiter von ProWeinland und ist zuständig für die vielfältigen Tätigkeiten des Vereins. Die Umsetzung der Neuen Regionalpolitik NRP geht weiter voran, eine ausführliche Berichterstattung kann dem Jahresbericht 2020 entnommen werden. Mitte April konnte Nik Moser im Team begrüsst werden. Er hat seine Arbeit als Projektleiter aufgenommen und unterstützt Giulia Balmer in den Arbeiten zu den NRP-Schwerpunkten Tourismus, Regionalprodukte und Regionalmanagement.

Die statutarischen Traktanden wurden allesamt angenommen. Die Jahresrechnung weist einen Verlust von CHF 7‘421.20 aus. Die Neugestaltung der Website zuercher-weinland.ch sowie die Übergabe der Buchhaltung an eine externe Treuhand-Firma, waren die Gründe für die roten Zahlen. Dennoch bleiben die Mitglieder-Beiträge auch im neuen Jahr unverändert. Gut aufgenommen wurde der neu gestaltete Geschäftsbericht, der einen übersichtlichen Einblick gibt in die Tätigkeiten der regionalen Förderorganisation.

 

Verabschiedung Kurt Schüpbach und Bettina Schmid

Anlässlich der letzten Vorstandssitzung konnten Kurt Schüpbach und Bettina Schmid in angenehmer Umgebung aus dem Kreis des Vorstands von ProWeinland verabschiedet werden.

Wir bedanken uns herzlich für die gute und angenehme Zusammenarbeit. Gemeinsam konnte viel für die Region erreicht werden. Wir wünschen Kurt Schüpbach und Bettina Schmid alles Gute für die Zukunft und freuen uns in Kontakt zu bleiben.

← zurück