Mitgliederversammlung 2020

11. Mitgliederversammlung von ProWeinland erstmals online

Corona-bedingt musste die diesjährige Mitgliederversammlung aus dem Saal der «Stube» Marthalen heraus ins Netz getragen werden. So konnten sich die Mitglieder genug Zeit nehmen, die Unterlagen zu studieren und dann schriftlich abzustimmen. 

Es war trotzdem eine erfreulich grosse Stimmbeteiligung zu verzeichnen – ähnlich wie bei einer analogen Veranstaltung. Viele Mitglieder benutzten die Gelegenheit, sich für das grosse Engagement von ProWeinland für die Region zu bedanken. Alle statutarischen Geschäfte waren unbestritten und wurden angenommen. 

 

Liliane Landucci und Bettina Schmid neu im Vorstand, Martin Erb als Präsident bestätigt

Die Stimmberechtigen hatten mit grossem Mehr Liliane Landucci und Bettina Schmid für die zurückgetretenen Brigitte und Hannes Huggel sowie Beat Weingartner in den Vorstand gewählt. Martin Erb wurde als Präsident ebenfalls bestens bestätigt.

Liliane Landucci ist seit 2014 Gemeinderätin in Uhwiesen, mit den Ressorts Soziales, Gesundheit und Kultur. Sie engagiert sich beim Gemeinnützigen Verein. Kunst, Kultur, Musik und die wunderschöne Natur im Zürcher Weinland liegen ihr am Herzen. Durch die Mitwirkung im Vorstand wird sie sich in diesen Bereichen engagieren. 

Bettina Schmid, Mutter von zwei Kindern, arbeitet als Redaktorin im Teilzeitpensum bei der «Andelfinger Zeitung». Auch ihr Engagement gilt unserer lebenswerten Region Zürcher Weinland.

Ebenfalls wurden die vorgeschlagenen "bisherigen" Vorstandsmitglieder und die Revisionsstelle wiedergewählt. Somit setzt sich der Vorstand im laufenden Geschäftsjahr wie folgt zusammen:

Martin Erb (Präsident), Brigitte Grab, Liliane Landucci, Hansruedi Mosch, Bettina Schmid und Kurt Schüpbach.

Margaretha Hug und Michael Tanner wurden als Revisoren ebenfalls bestätigt.

Felix Juchler, Geschäftsführer von ProWeinland, ist nicht mehr Teil des Vorstands, nimmt aber beratend als Beisitzer an den Vorstandssitzungen teil.

 

Vielfältige Aufgaben im laufenden Jahr

Obwohl die Corona-Pandemie mit dem Lockdown Spuren hinterlassen hat, ist ProWeinland zuversichtlich, im restlichen Jahr weitere Aktivitäten zu entwickeln. Durch den Rücktritt von Brigitte und Hannes Huggel sind die Tätigkeiten in der Geschäftsstelle neu zu organisieren. Sie wird aber weiterhin Anlaufstelle für Fragen zur Region sein. 

Nebst den Themen, welche nun das Projekt NRP mit der Regionalentwicklung abdeckt, ist ProWeinland weiterhin engagiert in den Bereichen Kultur, Tourismus sowie Lebens- und Arbeitsraum. Verantwortlich bleibt bis auf weiteres Felix Juchler als Geschäftsleiter.

Die Themenführungen, welche 2019 erfolgreich lanciert wurden, werden in der nächsten Zeit weiter ausgebaut werden. Ebenso ist vorgesehen, gemeinsam mit einer Partner-Organisation, das traditionelle jährliche Treffen der Zürcher Weinländer Dorf- und Kulturvereine sowie den Kulturkommissionen durchzuführen.

Im Fokus, der im Jahr 2014 gegründeten Energieregion, steht die Energie-Bilanzierung und wie sie sich in den letzten fünf Jahren entwickelt hat.

Diesen Sommer wird auch Hanspeter Maag, der die Energieregion seit der Gründung leitet, durch Andreas Brunner abgelöst. 

 

Vorstand und Geschäftsleitung ProWeinland wünschen Ihnen alles Gute – und nochmals vielen Dank für Ihre Unterstützung!

← zurück