Zusammenkunft ERFA Holzheizwärmeverbünde

Im Rahmen des Unterstützungsprogramms „Energieregion Zürcher Weinland“ organisierte ProWeinland einen ERFA-Austausch zum Thema Holzheizwärmeverbünde. 24 Personen aus dem ganzen Zürcher Weinland - Förster, Anlagewarte, Gemeindevertreter, private Anlagebetreiber – trafen sich am Dienstag, 10. Januar 2017 in Marthalen. Themen wie die Hackschnitzel-Qualität und ihre Wirtschaftlichkeit, die Luftreinhalteverordnung 2018 sowie die Asche-Entsorgung, vorgestellt von Andreas Keel, Geschäftsführer Holzenergie Schweiz, gaben viel Diskussionsstoff.

Hans-Rudolf Derrer, Heizungsingenieur in Kleinandelfingen, präsentierte Eckwerte und zeigte die praktischen Folgen für die regionalen Wärmeverbünde auf, derweil Matthias Stutz, Gemeinderat Marthalen, am Beispiel der Wärmeverbünde Flaach und Marthalen alternative Trägerschafts-Modelle vorstellte.

Nach dem Erfolg dieser erstmaligen bezirksweiten Zusammenkunft werden weitere Treffen ins Auge gefasst.

 

Zum Nachlesen diese Präsentationen:

Andreas Keel: Hackschnitzel-Qualität, gesetzliche Vorschriften

Hans-Rudolf Derrer: Eckwerte, Auswirkungen

← zurück