BBFA-Runder Tisch: Diskussion und Dank!

Das von ProWeinland geführte Berufsbildungsforum Andelfingen (BBFA) lud Gewerbe und Schulen nach Rudolfingen zur offenen Aussprache am runden Tisch ein. Alle sieben Sekundarschulkreise und vier der fünf Gewerbevereine des Bezirks waren vertreten und diskutierten mit der Projektgruppe intensiv die gemachten Erfahrungen und möglichen Verbesserungen der sogenannten Lehrstellen-Besichtigungs-Nachmittage. Diese fanden dieses Jahr in einer neuen Rekordzahl statt. Die Jugendlichen konnten in nicht weniger als 155 Besichtigungsnachmittagen in 76 Betrieben mit 77 verschiedenen Berufen einen ersten Kontakt knüpfen.


Eine der Schlussfolgerungen des Treffens ist die möglichst frühzeitige Ankündigung und der Beginn dieser Besichtigungstage. Eine bessere „Aufklärung“ der Eltern wäre ebenfalls wünschenswert, werden doch vor allem handwerkliche Berufe von diesen eher verschmäht, obwohl auch dort immer höhere Ansprüche gestellt werden. Einen grossen Eindruck hinterlassen die Auftritte von Lehrlingen in den Schulklassen.
Im Anschluss an die gelungene Aussprache fanden sich die Gesprächsteilnehmenden und eine stattliche Anzahl Lehrmeisterinnen und -meister zu einem kleinen Dankesapéro zusammen, der zur regen Diskussion und zum Netzwerken genutzt wurde.

 

Pressestimmen:

Andelfinger Zeitung

Landbote

Schaffhauser Nachrichten

← zurück